Bargeldlos in die SAP Arena

Persönlicher Kontakt & innovative Payment-Lösungen - für Daniel Hopp muss beides passen

Ein Bericht von Silvia Singler | 28.03.2022

Wer Tickets für die SAP Arena kauft, hat die Wahl: lieber im SAP Arena Ticketshop, telefonisch über die Tickethotline, online im Webshop oder in der Mannheimer City im Whistle? Alle Möglichkeiten haben eines gemeinsam: bargeldlose Bezahlung ist überall möglich. Denn die SAP Arena setzt bei ihrer Bezahlinfrastruktur auf die Volksbank Kraichgau und VR Payment.

„Man muss sich auf die Partner und Systeme verlassen können“. Daniel Hopp, Geschäftsführer der SAP Arena und des Eishockeyvereins Adler Mannheim, sagt dies gleich am Anfang unseres Gesprächs und weiß, wovon er spricht. Er schätzt die jahrelange gute Beziehung zur Volksbank Kraichgau und den persönlichen direkten Kontakt zu den Experten im Zahlungsverkehrs-Center. Dies ist für ihn auch ausschlaggebend für die nun enge Zusammenarbeit bei der bargeldlosen Bezahlung. „Unsere Gäste und Fans sollen ganz unkompliziert und schnell zu ihren Tickets und Fan-Artikeln kommen“, erklärt er und fügt hinzu „dies bedingt optimierte Prozesse und ein System, das alle gängigen Debit- und Kreditkarten wie auch die mobilen Bezahldienste Apple Pay und Google Pay  in der SAP Arena akzeptiert.“ Bluecode, eine weitere Mobile-Payment-Lösung, die berührungsloses Bezahlen per Smartphone ermöglicht, ergänzt das Bezahlangebot der Mannheimer.

 

Daniel Hopp, Geschäftsführer SAP Arena

Dass die SAP Arena nun VR Payment vertraut, machen Mathias Legner, Leiter Zahlungsverkehrs-Center, und sein fünfköpfiges Team stolz. „Wir freuen uns sehr, dass die SAP Arena in der bargeldlosen Bezahlung mit uns zusammenarbeitet“, so Legner. Klar ist, die Mannheimer Multifunktionshalle mit ihren zahlreichen Events, den Heimspielen der Adler Mannheim und Rhein-Neckar Löwen sowie den Fan-Shops ist für die Volksbank Kraichgau ein spannender und außergewöhnlicher Kunde. Möglich ist diese Zusammenarbeit, weil der Gesamtprozess, vom ersten Kontakt über das detaillierte Angebot bis hin zur reibungslosen Umstellung der Systeme persönlich und auf kurzen Wegen ablief. „Wir haben proaktiv an den Calls mit den Dienstleistern der SAP Arena teilgenommen. So konnten wir beispielsweise die technische Anbindung des Online-Bezahlsystems mit dem Onlineshop und der VR Payment direkt koordinieren“, erklärt der Leiter des Zahlungsverkehrs-Centers.

Persönlicher Kontakt und jahrelange Expertise schaffen Vertrauen

Mit dem neuen Payment-System und der persönlichen Betreuung der Volksbank Kraichgau ist Hopp mehr als zufrieden. „Aufkommende Fragen wurden in den Calls durch die Zahlungsverkehrsexperten umgehend geklärt. Die Umstellung der Systeme erfolgte für uns und unsere Kunden reibungslos. Natürlich spielen die Konditionen auch für uns eine wichtige Rolle. Aber auch hier standen die Volksbank Kraichgau und VR Payment den anderen Anbietern in nichts nach.“

Warum Adler-Fan Mathias Legner und sein Team die richtigen Ansprechpartner für Kartenzahlungen und Bezahllösungen für Online-Shops sind, liegt für den Zahlungsverkehrs-Experten auf der Hand: „Weil wir mit persönlichem Kontakt und jahrelanger Expertise Vertrauen schaffen.“ Der Geschäftsführer der SAP Arena fügt noch hinzu: „Das ist unglaublich wertvoll. So konnten wir unser Projekt ohne jegliche Einschränkung umsetzen und hatten immer das Gefühl, der Wechsel zur Volksbank Kraichgau und VR Payment ist die richtige Entscheidung.“

Nicht nur für Unternehmen wie die SAP Arena gibt es innovative Payment-Lösungen. Für jeden kleinen und großen Betrieb gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Welche Payment-Lösung am besten passt, müssen Selbstständige übrigens nicht allein herausfinden. Die Zahlungsverkehrsexperten unserer Volksbank stehen hierfür mit Rat und Tat zur Seite.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

Sportclub ´90 der Volksbank Kraichgau e.V. Mehr als nur ein Verein

 „Egal, ob jung oder alt: Im Sportclub `90 der Volksbank Kraichgau ist jeder herzlich Willkommen“, sagt Peter Hoffmann. Der Vorsitzende des Sportclubs erzählt, wie alles begann und was den Verein so besonders macht

Zeigt euch, Mädels! Ein starkes Programm für entwicklungshungrige Frauen

Frauen in Verantwortung (FiV) heißt das neue Entwicklungsprogramm der Volksbank Kraichgau. Zusammen mit Life Coach Alexandra Roth machen sich fünfzehn Frauen auf den Weg, ihre Eigenmarke „ICH“ auszubauen. Was das genau bedeutet und warum Heike Schweinfurth hierfür ein eigenes Programm auf die Füße gestellt hat, erfahrt ihr in meinem neuen Blogbeitrag.

Driving Home for Christmas Wie Traditionen und Vorfreude Familien zu Weihnachten zusammenbringen

Auf der Suche nach Weihnachtstraditionen hat sich unsere Bloggerin Jil unter den Volksbank-Mitarbeitenden umgehört und ist fündig geworden. Vielleicht ist ja auch für Euch die eine oder andere Anregung dabei.

Mehr Anzeigen

Kommentare