Aus zwei wird eins Schöner, größer, moderner – unsere neue Filiale in Angelbachtal öffnet ihre Pforten.

Ein Bericht von Autor: Silvia Singler | 07.11.2019

Schon beim Betreten der Filiale in Angelbachtal freuen wir uns über die hellen Farben, die großzügigen Räume und die sichtbare, regionale Verbundenheit. Und weil die gemütliche Sitzlounge geradezu zum Plaudern einlädt, nehmen wir Platz und fragen Filialleiterin Tanja Schäfer und Volksbank-Bauleiterin Alexandra Hägele, auf was sich Kunden und Mitarbeitende freuen dürfen. Aber zuerst ein paar Infos im Überblick.

Daten & Fakten

  • Die neue Anschrift: 74918 Angelbachtal, Schlossstraße 16
  • Umzugstermin: Seit 5. November sind wir in der neuen Filiale für Sie da
  • Tag der offenen Tür: Sonntag, 10. November 2019, 13:00 bis 17:00 Uhr
  • Volksbank-Arbeitsplätze: derzeit 11
  • Bauherrin: Volksbank Tochter Kraichgau Immobilien GmbH
  • Sonstiges: 50 kostenlosen Parkplätze und Fahrradstellplätze mit Ladestationen für E-Bikes

Bekenntnis zum Standort Angelbachtal

Die Volksbank macht aus zwei eine Filiale in Angelbachtal und zieht als Mieter in das Erdgeschoss des neuen Gebäudes. Wie haben die Kunden auf das Vorhaben reagiert?
Tanja: Zunächst bekamen wir gemischte Reaktionen, weil es für manche Kunden natürlich bequemer war, zwischen den Filialen in den beiden Ortsteilen Michelfeld und Eichtersheim wählen zu können. Inzwischen haben die Kunden verstanden, dass es in der heutigen Zeit sinnvoller ist, Kräfte und Serviceangebot zu bündeln und auch Kosten eines Filialbetriebs im Blick zu behalten. Es kommt letztlich allen zugute, dass die Volksbank Kraichgau in eine moderne, helle Bankfiliale in Angelbachtal investiert und somit zeigt, dass der Standort wichtig und zukunftsfähig ist.

Trotz Digitalisierung -persönliche Beratung ist uns wichtig

Sie leiten den Innenausbau der Volksbank-Filiale. Wie gestalten Sie die rund 300 Quadratmeter?
Alexandra: Wir haben unterschiedliche Gestaltungselemente definiert. Farbakzente setzen wir in Verbindung mit den Volksbank-Farben orange und blau. Die Farben zeigen die jeweiligen Bereiche in der Filiale an. „Orange“ steht für den Bereich „Service“ und „blau“ für den Bereich „Beratung“. Ein weiteres wiederkehrendes Element ist eine Akustikplatte in Ahorn. Diese ist im SB- Bereich in geschlitzter Form zu finden und in den Beratungszimmern gelocht.
Bei den Möbeln dominiert der Kontrast zwischen hellem Grauweiß für die Arbeitsplätze und einem eleganten Dunkelgrau in den Beratungsräumen. Auch in Angelbachtal wird der Kunde die gewohnt hellen und freundlichen Beratungsräume vorfinden, die durch Glas-Systemtrennwände geteilt sind. Diese verleihen den Räumen den hellen und offenen Charakter, erfüllen jedoch auch die erhöhten Anforderungen an den Schallschutz und Diskretion. Zusätzlich gibt es ein großes Beratungszimmer für bis zu 10 Personen. Es ist individuell und kreativ gestaltet, legt aber auch das Augenmerk auf die Regionalität, die sich in kreativer Weise abbildet.

Neue Technik und Regionalität ideal kombiniert

Neben dem traditionellen „Serviceschalter“ – auf was dürfen sich die Kunden freuen?
Alexandra: Der 24h – SB- Bereich überzeugt mit der eingesetzten Technik. So kann der Kunde jederzeit an den neuen Geräten Geld abheben und einzahlen. Des Weiteren informieren wir mit einem integrierten Display über aktuelle Meldungen und Angebote. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, ein Schließfach in einer neuen Schließfachanlage, für die sichere Aufbewahrung von Wertsachen, zu mieten. Ein Highlight, wie wir finden, ist unsere individuell gestaltete Sitzlounge.

Das können wir bestätigen – hier lässt es sich wunderbar plaudern und das große Bild vom Schloss Eichtersheim hat uns regelrecht in den Bann gezogen.
Alexandra: Ja, der regionale Bezug ist uns als Volksbank natürlich wichtig. Schließlich gibt es seit 1898 eine Genossenschaftsbank in Michelfeld. Das schöne Schloss ist ideal dafür und durch die integrierte Beleuchtung ein absoluter Blickfang. Übrigens – das Beleuchtungssystem verändert sich im Laufe des Tages.

Es darf gefeiert werden

Ab Herbst sind Sie und Ihre Mitarbeitenden in den neuen Räumen für die Angelbachtaler Kunden da. Auf was freuen Sie sich und Ihre Mitarbeitende? Was erwartet die Kunden in den neuen Räumen?
Tanja: Angesichts der heißen Sommer, die wir hinter uns haben, freuen sich alle auf die klimatisierte Filiale. Auch für unsere Kunden werden die Beratungsgespräche sicher noch angenehmer, wenn die Räume wohltuend temperiert sein werden. Die Parkplatz- und Verkehrssituation sollte am neuen Standort ebenfalls entspannter werden, da ausreichend Stellplätze am neuen Gebäude geschaffen werden.

Zum Schluss noch - wann wird der Einzug gefeiert?
Tanja: Am Sonntag, 10. November. Am Tag der offenen Tür können sich unsere Kunden ein Bild von den neuen Räumlichkeiten machen. Unser Filialteam wird mit den Gästen anstoßen und durch die Filiale führen.

Vielen Dank für die Plauderrunde und viel Spaß und Erfolg in der neuen Filiale!

 

 

prev
next

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

Mit dem Bike zur Arbeit auch im Winter?

Fahrrad-Pendeln ist im Trend. Auch bei uns. Immer mehr Kolleginnen und Kollegen kommen mit dem Rad zur Arbeit. Ich auch. Aber nicht im Winter. Bisher!

Traumhaftes Ergebnis Jahrgangsbester Jonah Faulhaber

Es war ein ebenso ungewohntes wie schönes Gefühl, als Jonah Faulhaber vom Moderator der Night of the Graduates aufgerufen wurde und auf dem Roten Teppich hin zur großen Bühne im Rosengarten Mannheim schritt.

Volksbank persönlich: Zwischen Büro und Fußballstadion Unser Kundenberater Robin Zuth hat ein ganz besonderes Hobby: Seine Freizeit widmet er mit viel Leidenschaft der TSG 1899 Hoffenheim – genau wie der Rest seiner Familie.

Unser Kundenberater Robin Zuth hat ein ganz besonderes Hobby: Seine Freizeit widmet er mit viel Leidenschaft der TSG 1899 Hoffenheim – genau wie der Rest seiner Familie.

Mehr Anzeigen

Kommentare