Controller statt Kickschuhe

„Beat the Pro“ – Zocke gegen die Profis der TSG eSports

Ein Bericht von Sarina Schuhmacher | 29. Dezember 2022

„Ein unvergessliches Erlebnis“

Gegen Mittag trafen wir uns mit dem Gewinner Alexander, dessen Freunde und dem Team der TSG eSports vor dem VIP Eingang der PreZero Arena. Nach einer Runde Smalltalk, und einem kurzen Überblick über den Tagesablauf, ging es auch schon los. Zumindest ging es fast schon los, denn: “Was wäre ein eSports Event ohne das passende Outfit?“

Natürlich wollten wir die Jungs nicht ohne Trikot in die Arena schicken. Daher liefen wir zusammen zum TSG Fanshop, der exklusiv für uns schon früher die Tore geöffnet hatte, um die Gewinner mit dem eSports Trikot 22/23 der TSG auszustatten. Neu eingekleidet ging es dann in die Arena, um bei einer Stadiontour die Nähe zum Rasen zu spüren. Ein außergewöhnliches Erlebnis war es durch den Spielertunnel zu laufen, da aufgrund des Heimspiels der TSG Hoffenheim bereits alles für den Spieltag vorbereitet war.

Die Kameras für die Spielübertragung waren bereits am Spielfeldrand aufgebaut und die Bandenwerbung sowie die Lautsprecher wurden fleißig getestet. Dadurch kam gleich ein besonderes Stadionfeeling auf. Nach dem ein oder anderen Foto auf der noch leeren Spielerbank ging es dann am Spielfeldrand entlang Richtung Presseraum.

Beat the pro

Let ́s go(al)!

Als nächstes ging es hoch hinaus zum Zocken in das eSports Studio. Von hier aus hatte man einen kompletten Überblick über das Spielfeld und die Ränge. Es war sehr eindrucksvoll die PreZero Arena aus diesem Blickwinkel sehen zu dürfen. Alexander und seine zwei Freunde spielten sich am Controller warm. Allen war sofort klar, dass die drei Jungs nicht zum ersten Mal den Ball bei der Fußballsimulation FIFA rollen lassen. Die drei kennen sich schon sehr lange und spielen gemeinsam Fußball im Verein. Über Jahre haben sie außerdem eine Leidenschaft zum Zocken entwickelt und sind mit FIFA groß geworden. Spannend wurde es trotz aller Erfahrung dann beim Spiel gegen die eSports Profis. Die drei konnten zwar das ein oder andere Tor erzielen – man merkte aber anhand des Spielmodus gleich, dass die Profis ihr Handwerk beherrschen.

Warum eSports mehr als nur „zocken“ ist!

Bereits seit Herbst 2020 rollt der Ball bei der TSG Hoffenheim in der Virtual Bundesliga. Ich selbst habe einige Parallelen zwischen Fußball- und eSports Profi entdeckt. Ganz gleich, ob feste Trainingstage, Qualifikationsturniere oder Vereins- und Vertragsanfragen: Das alles gehört auch zum Alltag eines eSports Profis dazu. Die Fußballprofis verbindet eins: die Leidenschaft zum Fußball. Im Bereich eSports kommt es auf die „Schnelle“ an. Sobald eine neue Version von FIFA veröffentlicht wird, läuft die Konsole heiß. Umso schneller die Profis das Spiel verinnerlicht haben, umso weiter sind sie der Konkurrenz voraus. Um im eSports Profibereich Zocken zu können werden einige Fähigkeiten benötigt, die mir ein Profi im Austausch verraten hat: „Man braucht Durchhaltevermögen, Disziplin und ein klein wenig Talent - alles fängt klein an. Wenn man seine erste Konsole von Papa bekommt, dann ist das, wie wenn man das erste Mal gegen einen Ball tritt.“

Beat the pro
Beat the pro

 

 

Ein etwas anderer Spieltag

Nach ein paar Runden an der Konsole, und dem ein oder anderen Tipp von den Profis, ging es gemeinsam in den Business Bereich, um in entspannter Atmosphäre den Spieltag der TSG Hoffenheim einzuleiten. Zum krönenden Abschluss fieberten wir noch gemeinsam beim Spiel der TSG Hoffenheim gegen RB Leipzig mit.

 


Highlight des Jahres

Für Alexander und seine Freunde war der Tag ein besonderes Erlebnis. „Der Gewinn war mehr als nur ein Gutschein und bekam dadurch eine ganz andere Bedeutung“. Die Stadiontour war für uns alle ein großes Highlight, da durch das Heimspiel die belebte Stadionatmosphäre nochmal anders zu spüren war, als wenn man wie für gewöhnlich ins Stadion kommt und im Block steht. Alle waren sich einig: Gegen die Profis zu zocken war doch nochmal anders als online mit Freunden. Auf die Frage „Warum lieber Controller statt Kickschuhe“ waren sich die Profis und die Gewinner einig. „Das kann man so nicht sagen, Fußball verbindet einfach ob auf dem Sportplatz oder online von zu Hause“.

Nach diesem außergewöhnlichen Tag und dem Austausch mit den Profis bin ich mir sicher, dass eSports in Zukunft eine noch größere Bedeutung haben wird. Bis vor wenigen Jahren gab es noch keine virtuelle Bundesliga - in Zukunft wird es durch neue Strukturen noch deutlich mehr Vereine geben, die sich für den eSport engagieren.

Alle Infos rund um die eSports-Abteilung der TSG Hoffenheim und deren eSports Profis findet ihr unter: https://esports.tsg-hoffenheim.de.
 

 

Beat the pro
Beat the pro
prev
next

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Bäckerin hat gerufen - und Millionen folgen Wer will guten Kuchen backen, der muss Sally Özcan fragen - die 34-Jährige ist Europas erfolgreichste Food-Bloggerin.

Mit einem Nusszopf fing alles an: Der Food-Blog „Sallys Welt“ ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte, begleitet von der Volksbank Kraichgau.

Ein Hospiz für den Kraichgau Ein Herzensprojekt - auch für unsere Volksbank Kraichgau.

Ein stationäres Hospiz in Sinsheim soll die letzte Lücke in der sozialen Infrastruktur in der Region schließen. Die Volksbank Kraichgau unterstützt das Vorhaben als Spenderin und als Multiplikatorin.

Der neue Schulgarten der Grundschule Horrenberg Wie aus einem in die Jahre gekommenen Schulgarten eine Oase voller Farben, Arten und Essbarem wurde.

In voller Blütenpracht steht der neue Schulgarten der Grundschule Horrenberg. Wie es zu der Neugestaltung kam, wer die tatkräftigen Unterstützer:innen waren und warum nicht nur die Schulkinder den Aufenthalt im Garten genießen, erfährst du hier.

Mehr Anzeigen

Kommentare