Über die Volksbank Kraichgau Stiftung, Heimat und Verantwortung

Fast 10 Jahre gibt es unsere Volksbank Kraichgau Stiftung

Ein Bericht von Nanni Rottmann | 03.12.2021

„Zu sehen, was für eine Freude den Kindern bereitet wurde, ist wunderbar“, erinnert sich Andreas Schrafl-Zeiss, Mitglied des Stiftungsvorstandes, an ein Projekt im Lebenszentrum Adelshofen. Die Stiftung finanzierte den Kindern eine Teamwand im Erlebnisgarten. „Besonders spannend an der Wand finde ich die körperliche Anstrengung und den Austausch im Freien kombiniert mit der Erkenntnis, dass es zum Bewältigen der Wand nur gemeinsam und mit Teamgeist geht. Einer muss die Führung übernehmen.“, erklärt Schrafl-Zeiss und fügt hinzu: „Gerade Projekte für Teambildung, Stärkung des Selbstbewusstseins oder Präventionsseminare in Schulen und Kindergärten sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Diese sind jedoch oft schwer zu finanzieren. Hier hilft die Stiftung gerne“.

Volksbank Kraichgau Stiftung

Der Förderzweck: Regional und weitgefasst

Die Satzung der Stiftung beinhaltet ohnehin einen weitgefassten Förderzweck, sodass die unterschiedlichsten Projekte in Bereichen Kunst und Kultur, Gesundheit, Ausbildung, Wissenschaft und Forschung, Sport, Umwelt und Klimaschutz sowie Jugend- und Altenhilfe in der Region gefördert werden. Die Stiftung spiegelt dabei das genossenschaftliche Prinzip wider: Gemeinsam mehr erreichen.

Unsere Stiftungs-Menschen

Andreas Schrafl-Zeiss, seinen zwei Vorstandskollegen und den sieben Beiräten der Volksbank Kraichgau Stiftung kommt dabei eine zentrale Rolle zu, denn sie sind maßgeblich an der Auswahl der Förderprojekte beteiligt.

Unterstützung erhalten sie dabei von Christine Treffler-Baumgartner im Sekretariat der Stiftungsleitung. Sie ist seit der Stiftungsgründung 2012 dabei und erste Ansprechpartnerin bei Anfragen. Zudem ist sie zuständig für Verwaltungstätigkeiten, Werbung und die Vorbereitung der Sitzungen. „Mir sind viele tolle Projekte in Erinnerung geblieben“, blickt Treffler-Baumgartner auf ihre sinnstiftende Arbeit zurück. Schließlich begleitete sie in fast zehn Jahren 95 regionale Förderprojekte.

Die Stiftung und ihre Projekte

Die Projekte sind bunt und ganz verschieden. Beispielsweise finanzierte unsere Stiftung einen Treffpunkt der Generationen, Präventionsprogramme für gestärktes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen oder ein Sinnes- und Fußfühlpfad.
Da fällt es Treffler-Baumgartner sichtlich schwer, sich für ein Lieblingsprojekt zu entscheiden. Das beste Feedback von Projektteilnehmern gab es für sie für ein Autoprojekt. Der Verein historischer Fahrzeuge kaufte ein altes Auto, um es mit zwei Schulen in mühevoller Arbeit zu restaurieren. Den Schüler:innen vermittelte das Projekt Freude an manueller Tätigkeit und gab praktische Einblicke ins Handwerk.

Volksbank Kraichgau Stiftung


2022 wird gefeiert – unsere Volksbank Kraichgau Stiftung wird 10

Die Volksbank Kraichgau Stiftung gibt es seit 2012. Sie zählt zu über 23.000 rechtsfähigen Stiftungen in Deutschland – Tendenz steigend. Das bedeutet, dass sich mindestens 23.000 Menschen oder Institutionen Gedanken gemacht haben, wie sie mit ihrem Geld nachhaltig Sinn stiften können. Gedanken, die sich auch Christine Treffler-Baumgartner und Andreas Schrafl-Zeiss weiterhin für unsere Volksbank Kraichgau Stiftung . Ihr Wunsch für die Zukunft: Viele spannende Projektanträge, Zustiftungen und Spenden , um viele Menschen in unserer Heimat glücklich zu machen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

Mit TARTUFO Musik und Integration verbinden Gospelchor Forst bringt „überraschend anders“ ein Stück badischer Heimatgeschichte auf die Bühne

Forst 1950 und heute - Zuwanderer und Flüchtlinge. Ein mitreißendes Musiktheater zeigt die Parallelen zwischen heute und damals. Witzig, temporeich und vielfältig. Und am Ende ist klar: es bleibt alles anders.

„Wir müssen Unterschiedlichkeit zulassen“ Vom Sport lernen, wie Gemeinschaft funktioniert

„Auf dem Platz geht es nur mit Respekt und gegenseitiger Unterstützung“, sagt Sportpsychologe Prof. Dr. Jan Mayer. Der Geschäftsführer beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim ist überzeugt: In Sachen Zusammenhalt können wir als Gesellschaft uns vom Sport einiges abschauen.

Im Handwerk gemeinsam anpacken Spannende Projekte und neueste Technik machen Jobs im Handwerk attraktiv


Lieferengpässe, explodierende Materialkosten und verschärfter Personalmangel – die aktuelle Situation im Handwerk ist herausfordernd. Wie gehen die Unternehmen damit um? Welche Strategien gibt es, um bestehende Mitarbeitende zu binden und um neue Kolleginnen und Kollegen zu finden? Wir haben in drei Handwerksbetrieben aus der Region nachgefragt.

Mehr Anzeigen

Kommentare